Telecom: Eine Abkürzung für Telekommunikation

By isabella

Juni 18, 2019

Telecom erinnert an die Deutsche Telekom, aber diese wird mit k und nicht mit c geschrieben. Telekommunikation umfasst jegliche Kommunikation, die nicht nur von Mensch zu Mensch passiert, sondern die auch Medien mit einbezieht. Telekommunikation gibt es schon seit den Indianern. Diese Naturvölker kommunizierten mit anderen Stämmen über ein Rauchfeuer. Es ist also schon lange bekannt, dass es nicht nur Kommunikation von Mund zu Mund, sondern auch über andere Mittlerformen gibt. Das erste Telefon wurde von Thomas Alva Edison erfunden. Der Amerikaner wurde 1847 in Ohio geboren und verstarb 1931 in New York. Er war auf dem Feld der Elektrotechnik tätig. Sein Talent war darin begründet, marktfähige Produkte im Bereich Elektrotechnik und Telekommunikation zu entwickeln. Er arbeitete an der Ton- und Bild-Gestaltung. Er brachte nicht nur das erste Telefon heraus, er arbeitete auch an den ersten Unternehmensnetzwerken. Seine Erfindung läutete eine neue Epoche ein.

Ein Telekommunikationsunternehmen ist mresell.de, das in Berlin generalüberholte Telekommunikationsgeräte von Apple anbietet.

Vor dem Telefon wurde noch der Telegraph erfunden. Das ist ein Fernschreiber, der schriftliche Nachrichten übermitteln kann. Hierbei können kurze Mitteilungen übermittelt werden. Jedes Wort wird in einzelnen Zeichen übertragen. 1852 wurde schon das erste Telegramm versendet, eine kurze schriftliche Nachricht auf ganz dünnem Papier zur Übermittlung einer ganz besonderen Nachricht. Die Telegrafie unter existiert zwar noch, wird heute aber nur noch selten eingesetzt.

Am Ende des zweiten Weltkriegs wurde der erste Computer entwickelt. Das ist eine programmierbare Recheneinheit, die sich mit Datenverarbeitung beschäftigt. In dieser Grundfunktion ist der Computer heute von unserer Welt nicht mehr wegzudenken. Es gibt heute kaum noch einen Beruf ohne Computernutzung. Auch im privaten Bereich werden Computer für Computerspiele, Fotoverarbeitung, Textverarbeitung und Medienkonsum genutzt. Ein klassischer Computer besteht aus Software und Hardware. Viele Nutzer haben heute schon ein Notebook, das viel kleiner ist als ein stationärer Computer und dabei häufig mindestens die gleiche Leistungsfähigkeit hat. Die ersten Computer nahmen Daten auf und gaben Daten wieder aus. Sie funktionierten nur auf Basis des 0-1-Systems. Der Computer verwandelt Zahlen und ist in dem Sinne eine Rechenmaschine. Fast in jedem hochwertigen Haushaltsgerät ist heute schon ein kleiner Computer enthalten. Auch Autos enthalten Computer zur Fahrassistenz und zum Ausgleich der Straßenbedingungen.

Heute sind es zumeist Smartphones, die zur Kommunikation genutzt werden. In ihnen verarbeitet sind Universalcomputer, die mit einem Netzwerk und einem Satellitenserver verbunden sind. Es können Bilder aufgenommen werden und per MMS versendet werden. Es können kostenlose Sprachtexte und Schreibtexte versendet werden. Sie tragen im Wesentlichen zur Informationsverarbeitung bei. Mit dem Smartphone kann man heute schon eine Menge erreichen. Man kann praktisch sein ganzes Leben damit programmieren und unterstützen. Man kann damit bezahlen und man kann damit buchen, man kann ins Social Network und man kann seine Termine planen neben hundert weiteren Funktionen.

About isabella